Sauce Hollandaise mit KULAU MCT-Öl

Richtig gelesen: Die leckere Sauce, die traditionell mit sehr, sehr, sehr viel Butter hergestellt wird (also eigentlich nur aus Butter besteht), schmeckt mindestens genauso gut mit unserem MCT-Öl.

Zugegeben: Nichts wird jemals den vollmundigen Geschmack ersetzen können, den einem ein Stück Butter geben kann, aber die Sauce Hollandaise mit MCT-Öl aus der Kokosnuss ist eine delikate Alternative zum Klassiker und hat einige Vorteile: Sie ist vegan, geeignet für Menschen mit Laktose-Intoleranz und besser zu verarbeiten.

Die Herstellung ist kinderleicht und benötigt außer den Zutaten nur einen Mixer.

Zutaten

3 Esslöffel MCT-Öl

2 Eigelb

1 Esslöffel Zitronensaft

½ Teelöffel Salz

1/8 Teelöffel Paprika

Zubereitung

  1. Den Mixer mit kochendem Wasser auffüllen, mit dem Deckel verschließen und 10 Minuten „wirken“ lassen. Ziel ist, den Mixer etwas aufzuwärmen.
  2. Erwärme das Öl in einem kleinen Topf (besser noch Wasserbad) und achte darauf, dass es nicht zu heiß wird (< 120 °C).
  3. Nach 10 Minuten das Wasser ausschütten, den Mixer grob trocknen und das Eigelb mit dem Zitronensaft mixen.
  4. Wenn der Mixer auf kleiner Stufe läuft, gieße langsam das erwärmte MCT-Öl mit hinein. Würze mit Salz und Pfeffer und mixe abschließend nochmal kräftig alles zusammen.
  5. Servieren und genießen!

Diese Version ist etwas dünner als die Sauce Hollandaise mit Butter, hat aber einen tollen Geschmack und überrascht sicherlich den ein oder anderen Küchenprofi positiv. Außerdem lässt sich diese Sauce besser wieder aufwärmen, da sie im Gegensatz zu Butter nicht flockt. Einfach bei niedriger Temperatur in einem Topf erwärmen und nochmal genießen.